Beratung

Nur für Produktmanager.

Vom Brücken bauen.

Zwischen Unternehmensstrategie und Ihrer Umsetzung klafft ein Graben. Dieser Graben ist nur schwer zu überwinden. Warum ist das so? Manchmal ist die Geschwindigkeit in der sich Marktanforderungen verändern so rasant, dass die Umsetzung von Strategien schnell wieder hinfällig wird. Manchmal bleiben Lösungen einfach irgendwo im Prozess-Stau der Organisation stecken.

Und doch gelingt es Unternehmen immer wieder, den Graben zu überbrücken. Ein wichtiger Garant für diese Leistung ist die Rolle des Produktmanagers. Denn Produktmanager kennen den Bedarf ihrer Kunden und wissen um die Möglichkeiten ihres Unternehmens. Das qualifiziert sie zu guten Brückenbauern.

Damit die Brückenschläge zwischen Strategie und Umsetzung gelingen können, nutzen Produktmanager ein Arsenal an Tools und Methoden: Bedarfsanalysen, User Personas, Product Life Cycle Analysen, Requirements Management Modelle, Roadmaps, Product Position Papers, Win-Loss Analysen etc. Doch in der Praxis zeigt sich: Brückenbau ist eine voraussetzungvolle Angelegenheit. Viele Brücken halten der Last nicht stand oder bleiben unvollendet. Die Gründe dafür sind vielfältig:

  • Produktmanager sind häufig Quereinstieger. Häufig fehlt es an methodischem Wissen, technischen Kenntnissen oder Markt-Expertise.
  • In der Praxis des Produktmanagements dominiert der Feuerwehr-Modus. Das Dringende verdrängt das Wichtige und der Brückenschlag bleibt auf der Strecke.
  • Das breite Spektrum seiner Aufgaben führt den Produktmanager immer wieder in Rollenkonflikte. Bleiben diese ungelöst, kommt der Brückenbau zum Erliegen.

Frustrierte Produktmanager, unzufriedene Stakeholder und ausbleibender Geschäftserfolge zählen zu den Folgen. Tatsächlich ist der Bedarf nach einer stabilen Brückenfunktion des Produktmanagements ungebrochen. Doch wie kann es gelingen sie zu stärken? 

Was bietet der Markt?

Der Beratungs- und Weiterbildungsmarkt bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Angebote, die die Professionalisierung von Produktmanagern versprechen. Allerdings sind die Erfahrungen mit den üblichen Lösungen eher ernüchternd:

  • Trainingsangebote von 2-4 Tagen haben häufig eher Event-Charakter mit hohem Unterhaltungswert. Dabei werden die Teilnehmer regelrecht überschüttet mit Methoden und idealtypischen Vorstellungen von Produktmanagement. Das führt meist zu guten Bewertungen durch die Teilnehmer, hat aber für die Ziele Ihres Unternehmens keine praktische Relevanz. Die angebotenen Inhalte bleiben zu allgemein. Die Frage nach der konkreten Umsetzung findet im Weiterbildungsseminar keinen Raum. Die Praxis zeigt: herkömmliche Trainingsangebote haben in der Regel keinen nennenswerten Einfluss auf das alltägliche operative Geschäft.
  • Coachings für Produktmanager können wertvolle Impulse für die Entwicklung von Personen oder Teams bieten. Allerdings fehlt in der Regel der fachliche Praxisbezug. Ohne genaue Kenntnis der Besonderheiten der Produktmanagement-Profession gelingt es kaum, zum Kern des Veränderungsbedarfs durchzudringen. In diesem Fall bleibt die Beratung im Allgemeinen und ist nicht dafür geeignet, die notwendigen strukturellen Änderungen auf den Weg zu bringen.
  • Die klassische Unternehmensberatung ist in der Regel rein fachlich aufgestellt. Ihr fehlt der prozessorientierte Blick auf die tatsächlichen Dynamiken in der Organisation. Dieser Blick ist aber eine wichtige Voraussetzung, um die Beteiligten selbst in die Lösung mit einzubinden. Nur mit dieser Beteiligung kann die Transformation des Produktmanagements in eine Organisation erfolgreicher Brückenbauer gelingen.

Im Unterschied zu den üblichen Lösungen ist mein Beratungsangebot vollständig darauf ausgerichet, den Brückenschlag im Produktmanagement wieder möglich zu machen. 

Das kann ich für Sie tun.

Ich helfe Ihnen beim Auf- und Umbau Ihres Produktmanagements. Ein Produktmanagement, dass sich den strategischen Herausforderungen Ihres Unternehmens annimmt und damit kontinuierlich zur Verbesserung Ihrer Geschäftsergebnisse beiträgt.
Für den Wandel Ihres Produktmanagements biete ich Ihnen Fachexpertise und Prozessbegleitung. Je nach Bedarf richteten sich meine Beratungsangebote an Einzelpersonen, Teams oder die ganze Organisation.